weltinmir.de

Torte ,,Pferdchen“

Torte: Pferdekopf auf der Grasfläche. Detaillierte Anleitung mit Bildern. Biskuitboden: Biskuitteig. Fülle: Karamell-Kastanien-Fülle. Gewicht (Torte): ca. 5 kg. Totale Backzeit incl.: Backen, Kochen, Verzierung, Auskühlen: ca. 5 - 6 Stunden.

 

    

Koch: 

Bewertung: 

 

Kategorien:   

 

 
 

1. Herstellung von der Schablone - Pferdekopf

Pferdekopf auf ein größeres Papier zeichnen. Die Größe muss man anpassen, damit auch nach dem Ausschneiden in das Backblech von der Größe 40 x 30 cm hineinpasst.

Herstellung von der Schablone - Pferdekopf

2. Pferdekopf - Schablone

Kopflänge: von Nüstern bis zu Ohren - ca. 32 cm/ vom Kopf (unter den Ohren) bis zur Halsende - ca. 25 cm. Halsbreite: 17 cm. Maulbreite: 12 cm.

Pferdekopf - Schablone

3. Backen von Biskuitbden - 1. Biskuitboden

Puderzucker 60 g  Eigelbe 5 St  Vanillezucker 10 g

Eigelbe mit dem Vanillezucker und Puderzucker ausschlagen.

Backen von Biskuitbden - 1. Biskuitboden

4. 

Weizenmehl griffig 100 g  Backpulver 7 g

Backtriebmittel mit Mehl vermengen und anschließend zu den ausgeschlagenen Eigelben zugeben.

5. 

Eiweiße 5 St

Aus Eiweißen steifen Schnee ausschlagen und leicht in die Eigelbe mit Mehl hineinmischen.

6. 

Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech gießen und gleichmäßig verreiben. Im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad ca. 7 Minuten backen.

7. 

Fünf gleiche Biskuitböden backen.

8. Karamell - Kastanienfülle

Zucker 100 g

Zucker in dem Topf karamellisieren lassen.

Karamell - Kastanienfülle

9. 

Kondensmilch gezuckert 350 ml

Gesüßte Kondensmilch nachschütten und anschließend glatt zerrühren. Topf vom Feuer nehmen und im Wasserbad (im kalten Wasser) auskühlen.

10. 

Butter 50 g

Während des Auskühlens vom Karamell Butter einrühren.

11. 

Butter 150 g  Puderzucker 150 g

In einer größeren Schüssel Butter mit dem Zucker rühren. Ausgekühlten Karamell zugeben, gut zerrühren und die Fülle in den Kühlschrank stellen.

12. 

Milch 500 ml  Vanillezucker 30 g  Puderzucker 30 g

In den Topf, in dem Karamell gekocht war, Milch hineinschütten. Vanillezucker und Puderzucker zugeben. Zum Kochen bringen.

13. 

Milch 200 ml  Puddingpulver Vanille 120 g

Puddingpulver in der Milch zerrühren und anschließend in heiße Milch nachschütten. Beim ständigen rühren steifen Pudding kochen. Pudding im Wasserbad (im kalten Wasser) auskühlen.

14. 

Fülle aus dem Kühlschrank holen und mit dem ausgekühlten Pudding gut vermengen.

15. 

Kastanien Püree 750 g  Rum 3 EL

Kastanienpüree in Teilen mit Rum verrühren.

16. 

Kastanienpüree nach und nach in die Cremefülle zugeben und zerrühren.

17. 

Die Fülle noch zum Schluss mit einem Handmixer leicht umrühren und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

18. Herstellung und Füllen: Pferdekopf

Pferdekopf - Schablone (mit Ausnahme von Ohren) auf die Biskuitplatte legen und Pferdekopf ausschneiden. Auf die gleiche Art und Weise restliche 2 Pferdeköpfe aus den anderen Biskuitplatten schaffen.

Herstellung und Füllen: Pferdekopf

19. Füllen

Auf das mit dem Zucker bestreute Arbeitsbrett die erste Biskuitplatte legen und mit adäquater Menge der Creme bestreichen (ca. 8 - 10 mm).

Füllen

20. 

Aprikosenkonfitüre

Zweite Biskuitplatte darauflegen, mit der Marmelade und anschließend mit der Fülle bestreichen.

21. 

Dritte Biskuitplatte wieder darauflegen. Aus Abschnitten von Biskuitplatten Backenmuskel, Halsmuskel, Nüstern, Maul und Augenbogen formen.

22. 

Den ganzen Pferdekopf mit dünner Schicht der Fülle bestreichen. Mehr Fülle für die Verfeinerung von Gesichtskonturen verwenden. Pferdekopf ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen.

23. Herstellung und Füllen - Grasfläche

Eine Scheibe Biskuitteig auf ein Arbeitsbrett legen und mit einer Schicht Fülle bestreichen.

Herstellung und Füllen - Grasfläche

24. 

Die Fülle mit der zweiten Scheibe bedecken.

25. 

Beide Scheiben gleichmäßig von allen Seiten mit restlicher Fülle bestreichen. Kalt stellen.

26. Überziehen - Pferdekopf

Zuckermasse (fondat) 1000 g  Speisestärke

Zuckermasse (Fondant) auf dem mit Maisstärke bestreuten Arbeitsbrett ausrollen. Die Zuckermasse in Scheibe von der Größe ca. 50 x 50 cm ausrollen (Dicke ca. 4 mm). Falls die Zuckermasse zu steif ist, kann man Fondant 20 Sekunden in die Mikrowelle stellen… Die Zuckermasse wird weicher und Arbeit leichter. Arbeitsbrett wo Pferdekopf liegt gut von eventuellen Krümeln oder Creme reinigen. Möglicherweise am nächsten zum Pferdekopf. Reinigung ist deswegen so wichtig, damit Sie die Zuckermasse - Abschnitte, die be

Überziehen - Pferdekopf

27. 

Mit Hilfe von den Fingern leicht andrücken und Pferdekopf mit der Zuckermasse überziehen. Muskeln, Nüstern, und Auge formen. Übrige Zuckermasse mit dem Messer abschneiden. In den Kühlschrank stellen.

28. Pferdeohren

Aus den Abschnitten von Biskuitboden dreieckige Ohren formen und diese anschließend mit den Abschnitten von der Zuckermasse überziehen. Mit Hilfe vom Wasser und Pinsel Zuckermasseränder binden. Ohren mit 2 genug großen Stochern von der unteren Seite durchstechen. Die Hälfte von den Stochern steht vor. Ohr leicht in die gewünschte Form heben. Die Ohren runter in ein enges Glas geben und kalt stellen. Die Ohren behalten so die Form.

Pferdeohren

29. Überziehen - Grasfläche

Zuckermasse (fondat) 200 g  Gelnahrungsmittelfarbe grün

Zuckermasse + Reste mit denen Pferdekopf überzogen war, grün färben und Mramor-Effekt so schaffen. Auf der Lebensmittelfolie ausrollen und gefüllte rechteckige Biskuitboden damit überziehen.

Überziehen - Grasfläche

30. 

In die Pferdekopf-Schablone ein Loch ausschneiden. In der Grasfläche (Biskuitboden) Platz für den Pferdekopf ausschneiden.

31. 

Dünne Plastikplatten unter den Pferdekopf schieben.

32. 

Den Pferdekopf mit Hilfe von den Plastikplatten aufheben, in die Hände nehmen und auf den unteren Biskuitboden (Grasfläche)legen. Den Pferdekopf mit Hilfe vom Wasser und Pinsel auf die Grasfläche vorsichtig ankleben. Vorsichtig arbeiten, damit weißer Pferdekopf nicht von grüner Zuckermasse eingefärbt würde.

33. Verzierung

Zuckermasse schwarz 150 g

Schwarze Zuckermasse ausrollen und anschließend Mähne und Zügel formen. Mit Hilfe vom Buchstabe ,,U“ die Hufeisen ausschneiden. Im Kühlschrank auskühlen lassen.

Verzierung

34. 

Aus schwarzer Zuckermasse ein ovales Auge formen. Aus einem kleinen Stück von weißer Zuckermasse eine Funke im Auge herstellen. Das Auge in den Pferdekopf einsetzen.

35. 

An dem Pferdekopf mit Hilfe vom Wasser und Pinsel Mähne und Zügel ankleben. Die Ohren einsetzen.

36. 

37. 

Zum Schluss aus weißer Zuckermasse Buchstaben ausschneiden und mit Hilfe vom Wasser und Pinsel auf die Grasfläche ankleben. Die Hufeisen über den Grasfläche-Rand ankleben.

38. 

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2017 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 7 • Einloggen