weltinmir.de

Quarkkuchen mit Heidelbeeren

Quarkkuchen mit einem Kuchenboden aus Linzerteig mit süßem Quark und Obst, mit Eiweißschnee überbacken.

 

Portionen: 8

Zubereitungszeit: 60 min.

    

Koch: 

Bewertung: 

 

Kategorien:   

 

 
 
Backpulver1Teelöffel
Butter130g
Ei1Stück
Eigelbe3Stück
Eiweiße3Stück
Heidelbeeren-kompott200g
Mehl glatt230g
Milch200ml
Quark250g
Sauerrahm (14-18%)100g
Speisestärke20g
Vanillezucker1Stück
Zucker200g
Zucker4Esslöffel

1. Zubereitung: Teig

Mehl glatt 230 g  Backpulver 1 TL  Zucker 130 g  Butter 130 g  Ei 1 St

Mehl mit Backpulver und Zucker vermischen. Ei, weiches Pflanzfett oder Butter dazugeben. Dann einen glatten Teig kneten.

Zubereitung: Teig

2. 

Den Teig gleichmäßig in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Kuchenform drücken.

3. Zubereitung: Füllung

Milch 200 ml  Quark 250 g  Vanillezucker 1 St  Zucker 70 g  Speisestärke 20 g  Sauerrahm (14-18%) 100 g  Eigelbe 3 St

Milch, Quark, Zucker, Maisstärke, Eigelb und Sauerrahm in einen Mixer geben und zu einen glatten Creme mixen.

Zubereitung: Füllung

4. 

Die Creme auf den Teig gießen.

5. 

Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten langsam solange backen, bis die Creme fest wird und der Teig anfängt dunkler zu werden.

6. Zubereitung: Eiweißschnee

Eiweiße 3 St  Zucker 4 EL  Heidelbeeren-Kompott 200 g

Während der Kuchen gebacken wird, Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Das Heidelbeeren-Kompott abgießen und abtropfen lassen.

Zubereitung: Eiweißschnee

7. 

Auf den fast fertig gebackenen Kuchen die Heidelbeeren gleichmäßig verteilen.

8. 

Die Heidelbeeren gleichmäßig mit dem Eischnee bedecken und mit einem Löffel Wellen formen.

9. 

Den Kuchen ca. 8-10 Minuten solange backen, bis der Schnee anfängt braun zu werden.

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2017 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 7 • Einloggen