weltinmir.de

Apfelkuchen aus dem Mürbteig

     

Herbstlicher Apfelkuchen aus Mürbteig macht die langweiligen Arbeitstage gemütlicher und außerdem ist ganz schnell fertig 

Koch

Portionen

12

Zubereitungszeit

1 h. 30 min.

Schwierigkeit

Niedrige

 

 

 
 
Butter200g
Ei1Stück
Geriebene äpfel600g
Glattes mehl200g
Kokos3Esslöffel
Kokos geraspelt100g
Puderzucker60g
Rosinen3Esslöffel
Zimt zucker1Esslöffel

1. Für den Mürbteig:

Glattes Mehl 200 g  Kokos geraspelt 100 g  Ei 1 St  Puderzucker 60 g  Butter 200 g

Alle angegebenen Zutaten vermengen und rasch zu einem Teig verkneten. Fett wird nämlich ganz schnell flüssig und der Teig dann klebrig und krümelig…

Für den Mürbteig:

2. Den Teig zu einem Laib formen,…

… eine Stunde kalt stellen und dann halbieren. Die erste Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche möglichst lang und breit ausrollen. Den ausgerollten Teig in eine Springform setzen, gut mit den Fingern andrücken und ausbreiten. Die Springform muss man überhaupt nicht einfetten… Der Teig enthält genug Fett.

Den Teig zu einem Laib formen,…

3. Für die Füllung:

geriebene Äpfel 600 g  Rosinen 3 EL  Zimt Zucker 1 EL  Kokos 3 EL

Zuerst die Äpfel reiben, anschließend Kokosraspeln, Rosinen und Zimtzucker dazugeben. Nun alles ordentlich miteinander vermischen.

Für die Füllung:

4. Füllen

Die Füllung auf dem Teig verteilen. Die zweite Teighälfte ebenfalls ausrollen und auf die Apfelfüllung geben.

Füllen

5. Backen

Springform in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 Grad ca. 20 - 30 Minuten backen.

Backen

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2018 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 8 • Einloggen