weltinmir.de

Linzer Mandarinenherzchen

    

Herzchen aus Linzer Teig in Mandarinenglasur getaucht und mit Gummibärchen verziert.

Koch

Portionen

30

Zubereitungszeit

60 min.

Schwierigkeit

Niedrige

 

 

 
 
Backpulver1
Butter280Gramm
Ei1Stück
Eigelb2Stück
Glattes Mehl500Gramm
Puderzucker220Gramm
Salz-
Vanillezucker8Gramm
Walnüsse gemahlene100Gramm
frischer Mandarinensaft 2Esslöffel

1. Vorbereitung des Teigs

Glattes Mehl 500 Gramm  Butter 280 Gramm  Puderzucker 120 Gramm  Walnüsse gemahlene 100 Gramm  Vanillezucker 8 Gramm  Backpulver 1 ĆL  Eigelb 2 Stück  Ei 1 Stück  Salz

Die Butter in kleinere Stücke schneiden und in die Schüssel geben. Sobald die Butter weich wird, gibt man in die Schüssel: Mehl, Zucker, eine Prise Salz, gemahlene Nüsse, Vanillezucker, Backpulver, Eigelbe, ganzes Ei. Zu einem Teig kneten.

Vorbereitung des Teigs

2. 

Den Teig 30 Minuten lang abliegen lassen. Heißluftbackofen auf 150°C vorheizen. Einen Teig auf die Dicke etwa 3 mm ausrollen. Die Herzchen ausstechen, diese liegt man nebeneinander auf das mit dem Backpapier ausgelegte Backblech. 10 Minuten bei 150°C backen. Fertige Kuchen auskühlen lassen.

3. 

Puderzucker 100 Gramm  frischer Mandarinensaft  2 Esslöffel

Die Glasur wird so vorbereitet, dass man Zucker in Mandarinensaft auslösen lässt.

4. 

Herzchen von jeder Seite in Schokolade tauchen. Sie können mit Gummibärchen verziert werden. Erstarren lassen.

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2019 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 8 • Einloggen