weltinmir.de

Eiweißstangen

Ist euch beim Kochen des Kognaks Eiweiß übrig geblieben? Dann machen Sie diese süßen, knusprigen, in Schokolade getauchten Stangen daraus.

 

Portionen: 45

    

Koch: 

Bewertung: 

 

 

 
 

1. 

Mehl glatt 400 g  Vanillezucker 20 g  Backpulver ¼ TL  Eiweiße 2 St  Butter 250 g

Mehl mit Zucker, einer Prise Backpulver, Eiweiß und aufgeschnittenen Butter vermischen.

2. 

Einen Teig kneten und diesen eine halbe Stunde auf kühlen Stelle ausruhen lassen.

3. 

Eiweiße 4 St

150g Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.

4. 

Puderzucker 200 g

Zucker untermischen.

5. 

Mehl glatt

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einem bemehlten Arbeitsbrett auf eine Dicke von ca. 2 mm ausrollen. Mit Hilfe eines Lineals den Rand so abschneiden, dass ein Quadrat 30x30 cm entsteht.

6. 

Diesen in 30x3 cm Streifen schneiden. Zum Schluss die Streifen dreiteilen. Somit entstehen 10x3 cm große Stangen. Die Teigreste zusammenkneten und in den Kühlschrank stellen. Nachdem die ersten Stangen fertig gebacken sind, können wir die Reste für weitere Stangen nehmen.

7. 

Die Stangen auf ein mit Backpapier oder Teflonfolie ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Löffel auf die Stangen die Eiweißmasse verteilen.

8. 

Nachdem alle Stangen mit der Eiweißmasse bestrichen sind...

9. 

...diese bei 160°C ca. 20 Minuten lang backen. Die Temperatur und die Backzeit kann abhängig vom Backofen geändert werden. Die Stangen lassen wir gut auskühlen. Da wir das Backblech für weitere Stangen brauchen, schieben wir sie einfach mit Hilfe des Backpapiers auf das Arbeitsbrett. Am besten ist wenn die Stangen bis zum nächsten Tag nicht mehr bewegt werden und somit schön austrocknen können.

10. 

Schokolade Kuvertüre

Am nächsten Tag lassen wir im Wasserbad die Schokoladenglasur schmelzen und tauchen die Stangenenden rein. Die Schokolade dann härten lassen und die Stangen in eine schließbaren Behälter legen. Die Stangen kühl lagern.

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2017 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 7 • Einloggen