weltinmir.de

Quark-Schnitte

    

Diese Schnitte sind ein beliebter Nachtisch für alle Kuchenliebhaber. Leckere Quarkfüllung im feinen Butterteig, mit Schokoladenglasur übergegossen. Für grösseres Backblech benutzen Sie doppelte Menge von Ingredienzen.

Koch

Portionen

16

Zubereitungszeit

1 h. 10 min.

Schwierigkeit

Hohe

 

Kategorien:   

 

 
 

1. 

Glattes Mehl 200 g  Backpulver ½ Packung  Kakaopulver 20 g  Puderzucker 75 g

Die angegebenen Zutaten in eine tiefe Rührschüssel geben.

2. 

Butter 125 g  Eigelb 1 Stück  Wasser 1 Esslöffel

Vermengen und weiche Butter, Eidotter und Wasser zugeben. Zu einem feinen Teig verarbeiten.

3. 

Den Teig in zwei Hälfte verteilen und halbe Stunde in Kühlschrank lassen.

4. 

Eiweiße 3 Stück  Salz 1 Prise

Eiweiß steif schlagen.

5. 

Eigelb 2 Stück  Puderzucker 75 g

Eidotter mit Zucker schaumig rühren.

6. 

Speisestärke 20 g  Quark 40-45% Fett 250 g

Alle angegebenen Zutaten nun in die zubereitete Salatschüssel geben, Mayonnaise unterheben, nach Geschmack abwürzen …

7. 

Schlagen.

8. 

Den ausgeschlagenen Eiweißschnee behutsam unterheben.

9. 

Glattes Mehl

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Eine Hälfte direkt auf dem Blech (18x27cm) ausrollen. Falls der Teig klebrig ist, die Walzrolle mit Mehl bestreuen.

10. 

Aus dem Backpapier ein Rechteck über die Größe des Backblechs ausschneiden. Die andere Teighälfte auf dem Backpapier ausrollen. So wird die Manipulation mit feinem Teig erleichtert und es wird nicht gerissen.

11. 

Auf den Teig im Backblech die Quarkfüllung gießen.

12. 

Den Teig auf dem Papier auf die Füllung umlegen (mit dem Papier nach oben)...

13. 

...und Backpapier einfach abziehen.

14. 

Mit einer Gabel mehrmals stechen und 25 Minuten bei 180 °C backen. Den Kuchen mit Alufolie bedecken, Temperatur senken und bei 160°C 10 Minuten backen. Sorgfältig auskühlen lassen.

15. 

Schlagsahne (30-33%) 100 ml  Schokolade zum Kochen 125 g

Schlagsahne in der Tasse erwärmen (aber nicht zum Sieden bringen). Schokolade bröckeln, in Schlagsahne gießen und zerlassen. Die Glasur auf den Kuchen gießen und bestreichen.

16. 

Den Kuchen 24 Stunden an einem kühlen Ort erstarren lassen. Vor der Konsumation in 16 kleinere Rechtecke schneiden (Der Nachtisch ist lecker und satt, deshalb empfehlen wir den Kuchen in kleinere Portionen zu schneiden)...

17. 

...und servieren.

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2019 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 8 • Einloggen