weltinmir.de

Eingelegte rote Rübe - rote Beete mit Kren/Meerrettich

     

Rote Beete gehört zu den gesündesten Lebensmittelarten. Wir können aus ihr sehr leckere und gut verdauliche Gerichte zubereiten. Sterilisierte rote Beete mit Kren ist eine geeignete Ergänzung für jedes Fleischgericht.

Koch

Portionen

Zubereitungszeit

Schwierigkeit

Niedrige

 

 

 
 
Essig60l
Kümmel - zerdrücken2Teelöffel
Meerrettich100g
Rote beete3.5kg
Salz2Teelöffel
Wasser½l
Zucker2Esslöffel

1. Zubereitung der roten Bete

Rote Beete 3.5 kg

Rote Beete sauber waschen und mit einem Messer die kleinen Wurzeln und eventuell die Stängelreste entfernen. In kaltes Wasser legen und kochen bis sie fast weich wird. Fertiggekochte rote Bete aus dem Wasser nehmen und gut auskühlen lassen. Danach schälen und grob reiben.

Zubereitung der roten Bete

2. Zubereitung von Kren

Meerrettich 100 g  Wasser ½ l  Essig 60 l  Salz 2 TL  Kümmel - zerdrücken 2 TL  Zucker 2 EL

Kren schälen und schnellstmöglich reiben. Beim Reiben werden starke Aromastoffe frei, die die Atemwege und die Augen reizen. Gleich zu der roten Bete geben und gut durchrühren. Wasser und Essig sowie Salz, Zucker und Kümmel dazu geben. Gut durchrühren, eventuell nach Geschmack die Menge einiger Zutaten erhöhen.

Zubereitung von Kren

3. Füllen in Weckgläser

Die Mischung dann in kleine (370ml) Weckgläser füllen. Die Gläser bis ca. 2,5 cm unter den Gläserrand füllen. Nachdem alle Gläser befüllt sind, den restlichen Saft (der in der Schüssel mit der roten Bete, dem Kren und den anderen Zutaten geblieben ist) in die Gläser gießen.

Füllen in Weckgläser

4. Sterilisierung

Die Weckgläser schließen und 15 Minuten bei 80 - 85°C sterilisieren. Aus der angegebenen Menge können wir 8 kleine Weckgläser mit 370ml Inhalt zubereiten.So zubereitete rote Rübe/Bete können wir unsterilisiert ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren. Sterilisiert hält sie sich einige Monate.

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2018 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 8 • Einloggen