weltinmir.de

Aprikosenkugeln aus Quarkteig

Aprikosenkugeln aus Quarkteig

    

Aprikosenkugeln aus Quarkteig von Oma werden schnell und einfach zubereitet. Rezept mit ausführlichen Schritten schafft auch ein Anfänger.

Koch

Portionen

2

Zubereitungszeit

30 min.

Schwierigkeit

Mittlere

 

 

1. 

Wasser  Salz

In einen größeren Topf mit etwa Salz Wasser gießen und kochen lassen.

2. 

Aprikosen (Marillen) 400 Gramm

Größere, reife Aprikosen abwaschen.

3. 

Weizenmehl griffig 160 Gramm  Salz 1 Prise

Mehl mit einer Prise Salz in die Schüssel zuschütten.

4. 

Quark 250 Gramm

Quark zugeben...

5. 

Ei 1 Stück

...und Ei.

6. 

Zu einem Teig verarbeiten.

7. 

Glattes Mehl

Eine Walze aus dem Teig auf einem bemehlten Arbeitsbrett bilden und in 8-10 Stücke schneiden. Ein Stück zu einem Fladen formen und die Aprikose darin einpacken.

8. 

Zubereitete Kugeln...

9. 

...ins heiße Wasser geben.

10. 

Nach dem Auftauchen (etwa 10 Minuten) 5 Minuten bei mäßiger Hitze kochen lassen.

11. 

Die Kugeln mit einer Schöpfkelle mit Löchern herausnehmen.

12. 

Paniermehl 4 Esslöffel

Den Semmelbrösel in trockener Pfanne kurz rösten.

13. 

Puderzucker 2 Esslöffel

Zucker in abgekühlten Semmelbrösel hineinmischen.

14. 

Aprikosen servieren, können durchgeschnitten und entkernt werden.

15. 

Butter

Mit dem Streusel bestreuen und mit der geschmolzenen Butter übergießen.

Guten Appetit!

Aprikosen (Marillen)400Gramm
Butter-
Ei1Stück
Glattes Mehl-
Paniermehl4Esslöffel
Puderzucker2Esslöffel
Quark250Gramm
Salz-
Salz1Prise
Wasser-
Weizenmehl griffig160Gramm

 

© 2011 - 2021 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 8 • Einloggen