weltinmir.de

Das Gebratene-bobáľky

    

Bobáľky, das Gebratene, pupáľky...ein traditionelles Weihnachtsgericht. Am häufigsten wird es mit Mohn, Nüssen, Quark serviert...aber es schmeckt lecker auch mit Kraut oder Brimsenkäse. Der Name unterscheidet sich sowohl nach Region, als auch nach Art der Servieren. Sie gewinnen 250 g bobáľek aus der angegebenen Menge. Nach Bedarf verdoppeln Sie die Menge der Zutaten.

Koch

Portionen

Zubereitungszeit

Schwierigkeit

Mittlere

 

 

 
 
Butter40Gramm
Eigelb1Stück
Hefe15Gramm
Salz1Prise
Vollmilch100Mililiter
Weizenmehl griffig1Teelöffel
Weizenmehl griffig200Gramm
Weizenmehl griffig-
Zucker2Teelöffel

1. 

Vollmilch 100 Mililiter  Weizenmehl griffig 1 Teelöffel  Zucker 2 Teelöffel  Hefe 15 Gramm

Mehl mit Zucker in ein bisschen lauwarmer Milch vermischen. Zerteilte Hefe zugeben und leicht vermischen. Zugedeckt auf warmem Ort aufgehen lassen.

2. 

Weizenmehl griffig 200 Gramm  Butter 40 Gramm  Eigelb 1 Stück  Salz 1 Prise

Mehl, eine Prise Salz, zerschmolzene Butter und Eidotter in Schüssel geben. Sauerteig zufügen und Teig durchkneten.

3. 

Zugedeckt, auf einem warmen Ort aufgehen lassen.

4. 

Weizenmehl griffig

Teig auf bemehlten Brett auskippen und in 4 Teile teilen.

5. 

Jeden Teil zu einer kleinen Rolle im Durchmesser max. 2 cm ausrollen. Jede Rolle in 1,5-2cm dicke Stücke schneiden.

6. 

Sie können diese Stücke gleich braten. Aber es ist besser, jeden Stück in fein eingeölten Händen in Kugel formen.

7. 

Kugeln auf das Backblech mit Backpapier legen, in angemessenem Abstand.

8. 

In der vorgeheizten Backröhre bei 180°C ca. 18 Minuten backen.

9. 

Kühlen lassen. Bobáľky sind weich, mit der Zeit können sie aber leicht hart werden. Falls Sie sie ein paar Tage lagern wollen, legen Sie sie in eine Tüte und in ein Geschirrtuch einwickeln.

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2019 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 8 • Einloggen