weltinmir.de

Ackerbohnen - Eintopf mit Speck

    

Sämige Suppe aus wenig bekannter aber sehr gesunder Hülsenfrucht. Diese Hülsenfrucht hatte in der Vergangenheit einen festen Platz auf den Speisekarten von unseren Vorvätern.

Koch

Portionen

8

Zubereitungszeit

Schwierigkeit

Mittlere

 

Kategorien:   

 

 
 
Ackerbohne350Gramm
Gemüsebrühe1Liter
Glattes Mehl1Esslöffel
Lorbeerblatt3Stück
Nudeln150Gramm
Sahne zum Kochen200Mililiter
Salz1Teelöffel
Salz-
Schwarzwälder - Schinken200Gramm
Speck geräuchert60Gramm
Tomaten Dose300Gramm
Wasser2Liter
Wasser-
Zwiebel100Gramm

1. 

Ackerbohne 350 Gramm  Wasser 1 Liter

Getrocknete Bohnen sortieren und 12 Stunden (über Nacht) in kaltem Wasser einweichen.

2. 

Wasser 1 Liter  Salz 1 Teelöffel  Lorbeerblatt 3 Stück

Einweichwasser am nächsten Tag ausschütten und die Bohnen noch einmal gut durchspülen. Anschließend frisches kaltes Wasser nachfüllen, Salz zusammen mit Lorbeerblatt zugeben und ca. 45 Minuten kochen bis die Bohnen weich werden.

3. 

Speck geräuchert 60 Gramm  Zwiebel 100 Gramm  Nudeln 150 Gramm  Wasser  Salz

In der Zwischenzeit dünn geschnittenen Speck zusammen mit fein geschnittener Zwiebel in der Pfanne anbraten. In einem anderen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und Teigwaren darin kochen.

4. 

Tomaten Dose 300 Gramm

Tomaten aus der Dose in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Tomatenmark zum Speck und Zwiebel geben.

5. 

Teigwaren abseihen und zusammen mit Tomaten - Speck - Pfanneinhalt zu den Bohnen geben.

6. 

Gemüsebrühe 1 Liter

Für die Gemüsebrühe 2 Gemüse - Brühwürfel ,,Natur“ ohne Geschmacksverstärker in 1 Liter heißem Wasser auflösen. Danach in die Suppe schütten und anschließend zum Kochen bringen.

7. 

Glattes Mehl 1 Esslöffel  Sahne zum Kochen 200 Mililiter

Zum Schluss noch Mehl mit der Sahne verrühren, in die Suppe einrühren und aufkochen.

8. 

Schwarzwälder - Schinken 200 Gramm

Geräucherten Speck beziehungsweise Schinken dünn schneiden und knusprig anbraten (ca. 3 Speck- oder Schinkenscheiben pro Portion).

9. 

Speck klein schneiden, …

10. 

… fertigen Eintopf damit bestreuen und servieren 

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2020 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 8 • Einloggen