weltinmir.de

Kartoffelnkrapfen mit Marmelade

    

Lockere, feine und weiche Krapfen aus dem Kartoffelnteig mit der Pflaumenmarmelade gefüllt.

Koch

Portionen

14

Zubereitungszeit

2 h.

Schwierigkeit

Mittlere

 

 

 
 
Butter1Esslöffel
Butter60Gramm
Ei1Stück
Eigelb2Stück
Hefe25Gramm
Kartoffeln250Gramm
Powidl-
Puderzucker-
Rapsöl-
Rum3Esslöffel
Salz1Prise
Vollmilch200Mililiter
Weizenmehl griffig0
Weizenmehl griffig400Gramm
Weizenmehl griffig1Teelöffel
Zucker1Esslöffel
Zucker1Teelöffel

1. 

Kartoffeln 250 Gramm

Die Kartoffeln abwaschen, in Wasser geben, zum Kochen bringen und dann noch 15 Minuten kochen lassen. Auskühlen lassen und schälen.

2. 

Vollmilch 200 Mililiter  Weizenmehl griffig 1 Teelöffel  Zucker 1 Teelöffel  Hefe 25 Gramm

Mehl mit Zucker in ein bisschen lauwarmer Milch vermischen. Zerteilte Hefe zugeben und leicht vermischen. Zugedeckt auf warmem Ort aufgehen lassen.

3. 

Weizenmehl griffig 400 Gramm  Salz 1 Prise

Mehl in die Schüssel geben, eine Prise Salz zugeben und gepresste Kartoffeln (200g).

4. 

Ei 1 Stück  Eigelb 2 Stück  Butter 60 Gramm  Rum 3 Esslöffel  Zucker 1 Esslöffel

Ei, Eigelbe, zerlassene Butter, Rum, Zucker und Hefe zugeben.

5. 

Weizenmehl griffig

Den Teig kneten (ein bisschen klebrig). Mit dem Mehl leicht besträuen und zudecken.

6. 

An einem warmen Ort eine Stunde aufgehen lassen.

7. 

Weizenmehl griffig

Den Teig auf das bemehlte Brett stürzen (am besten auf einem Silikonbrett).

8. 

Powidl

Auf Rechteck von 50x40 cm ausrollen. 10 Rädchen in zwei Reihen mit einer Kreisform entlang auf die Hälfte des Teigs anzeichnen (Durchschnitt von 9 cm). In die Mitte jedes Rädchens einen Löffel dickeren Pflaumenlöffel legen.

9. 

Teig ohne Marmelade auf den Teig mit der Marmelade mithilfe des Bretts umlegen. Der Kartoffelnteig ist fein und Brett ist ein ausgezeichneter Helfer, es funktioniert aber auch ohne das.

10. 

Beide Teighälfte mit Marmelade in der Mitte, womit sie verbunden werden. Aus den Teigresten kann man noch 4 Krapfen machen, aber sie können auch ohne die Marmelade gebraten werden.

11. 

Krapfen 15 Minuten aufgehen lassen.

12. 

Rapsöl  Butter 1 Esslöffel

In die Bratpfanne Öl gießen und Stück Butter zugeben, so werden die Krampfen Öl nicht aufsaugen. Von einer...

13. 

...und anderer Seite anbraten (1,5 Minute jede Seite bei mittlerer Hitze).

14. 

Die Krapfen wehnehmen auf Papiertuch legen.

15. 

Puderzucker

Noch warme mit durchsiebten Staubzucker bestäuben.

Guten Appetit!

 

© 2011 - 2019 NetCorp, s.r.o. • Powered by Master_CMS 8 • Einloggen